Neue Dorfmitte Groß Steinrade

Bauherr
Hansestadt Lübeck, Gebäudemanagement mit
Hansestadt Lübeck Bereich Stadtgrün + Verkehr
gefördert von der Possehl-Stiftung

Fläche
2.550 m²

Leistungsphasen
1 - 9

Planung / Realisierung
2013

Projektpartner
Meyer Steffens Architekten und Stadtplaner,      Lübeck
Statik: Cornelius Back, Beratender Ingenieur,    Lübeck

Neue Dorfmitte Groß Steinrade

In der Mitte des Dorfes bilden die 100-jährige Grundschule, das Dorfgemeinschaftshaus und die neue Kita eine starke Einheit für das soziale Miteinander in Groß Steinrade.

Die Untergliederung der Außenanlagen orientiert sich an den Zuschnitten der Acker- Grünland- und Gemüsefeldern aus der unmittelbaren Umgebung. Daraus entstanden die charakteristischen, konisch zugeschnittenen Rechtecke insbesondere auf dem Kitagelände. Locker verteilt laden darin „Gemüsekisten“ zum Spielen ein. Hohe Pfähle aus Eichenholz, gleichsam wie große Bohnenstangen, bilden das Grundgerüst für die Spielflächen der Schule und der Kita. Hier finden die 3- bis 6-jährigen und die Schulkinder differenzierte Spielmöglichkeiten, die ihnen wesentliche Anregungen u.a. zum geistigen und motorischen Wachstum bieten.

Auf dem Dachgarten konnten weitere Spielflächen generiert werden, ein Refugium für die Krippenkinder. Eine „Treckerspur“ als Ortbetonweg im Kinder-Garten rundet die Freiraumgestaltung der Kita konzeptionell ab und wird von dem „jungen Gemüse“ gerne für Rennen mit dem Bobbycar genutzt.