Naturerlebnis Grabau

Bauherr
Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn

Fläche
4.200 m²

Leistungsphasen
1 - 9

Planung / Realisierung
2010 - 2012

Projektpartner
Architektin Insa Schröder-Ropeter, Lübeck

Naturerlebnis Grabau

Kinder aus Kindergärten und Schulen des Kreises Stormarn bei Hamburg sind eingeladen, auf dem Gelände des „Naturerlebnis Grabau“ einen Tag mit Wald- und Naturpädagogen zu verbringen.

Die großflächigen Freianlagen direkt an dem Seminarhaus unterstützen das Naturerleben mit behutsamen Mitteln. Das Seminarhaus ist als dreigliedriger Baukörper entstanden, überschirmt von drei großen Blättern als markante Dachkonstruktion. Das mittlere Blatt über dem Vorplatz wird von einem kleinen Stützenwald gehalten. Kinder nutzen die Stützen sehr gerne zum Spielen und Herumschwingen.

Prägend für das besondere Gelände ist die Lage am idyllischen Grabauer See zusammen mit dem benachbarten Wald und dem dortigen Erlebnispfad. Im Bereich der offenen Wiesenflächen weitet sich der Blick zum See. Dort finden Kinder freie Spielflächen ebenso wie eine Kräuterspirale, ein Tipi und auch einen Steg, um direkt an das Wasser gelangen zu können.