Die Wasserkunst

Baufeld West, Lübeck

Bauherr
B & L Primus Grundstücksgesellschaft Lübeck Wakenitz GmbH & Co. KG

Fläche
5.200 m²

Leistungsphasen
1 - 3

Planung / Realisierung
2014 - 2016

Projektpartner
kfs Architekten, Lübeck
Projektsteuerung Möser GmbH & Co. KG, Düsseldorf
Argus Verkehrsplanung, Hamburg
BWS GmbH, Hamburg
Duschl Ingenieure Rhein-Main GmbH, Gießen
Wetzel & von Seth, Hamburg

Die Wasserkunst

Baufeld West, Lübeck

Abgeleitet aus dem Wettbewerb in 2012 stellt das „Baufeld West“ eine differenzierte Blockrandbebauung auf dem dreieckigen Grundstück dar. Ein 4-geschossiger Riegel (3 + ST) schirmt den innen liegenden Gartenhof zur viel befahrenen Ratzeburger Allee ab. Townhouses, in Gruppen zusammengefasst, bilden die beiden anderen Seiten des Dreiecks. Grüne Fugen, mit Bäumen überstellt, rhythmisieren die Ränder des Blocks und damit auch die angrenzenden Straßenräume im Bereich der Townhouses.

Im Bereich der oberen Baulücke an der Planstraße A öffnet sich der Gartenhof in Richtung Osten und schafft damit einen Übergang zum Park am Turm und weiter in Richtung Wakenitz.

Im grünen Innenhof bekommen die Townhouses und Wohnungen im Erdgeschoss einen eigenen, von Hecken eingefassten Garten. In der Mitte entsteht eine großzügige Freifläche als halböffentliche Gartenanlage, die die dreieckige Grundfigur des städtebaulichen Rahmens aufgreift. Auf der leicht überhöhten zentralen Rasenfläche ist Platz für spielende Kinder, zugleich ein Treffpunkt der Nachbarn im Hof. Der „Rundweg“ und die Entwässerungsmulde legen sich wie Zwiebelschalen um die Mitte. „Brücken“ aus Betonfertigteilen werden an mehreren Stellen über die Rasenmulde gelegt. Sie schaffen einfache, gestalterisch reizvolle Querungsmöglichkeiten und verdeutlichen zugleich die offene Ableitung des Regenwassers als zentrales Thema.

Einzelne Großsträucher überschirmen die Flächen mit ihrem grünen Blätterdach. Sie spenden Schatten und schaffen, durch Laubfärbung und Blüte, farbige Tupfer im Gartenhof.